Langnau Jazz Nights: Dienstag, 23. Juli

Konzertprogramm Dienstag, 23. Juli 2024

Dienstag 23. Juli – 22:15 Uhr
Kupferschmiede

TERENCE BLANCHARD feat. the E-COLLECTIVE with ATOM STRING QUARTET

Terence Blanchard tp/synths, Charles Altura g, Taylor Eigsti p/keys/synths, David Ginyard Jr. eb, Oscar Seaton dr

Atom String Quartet: Dawid Lubowicz violin, Mateusz Smoczynski violin, Michal Zaborski viola, Krzysztof Lenczowski cello

Terence Blanchard gilt als einer der grossen Jazztrompeter unserer Zeit. Er ist bekannt für seinen prägnanten Ton auf der Trompete und lernte als junger Musiker sein Handwerk unter anderem bei Art Blakeys Jazz Messengers. Der siebenfache Grammy-Preisträger ist heute jedoch ebenso hoch angesehen und berühmt für seine Arbeit als Filmkomponist, insbesondere für die Filme von Spike Lee. Zudem ist sein Werk „Fire Shut Up in My Bones“ die erste Oper eines schwarzen Komponisten, die an der New Yorker Metropolitan Opera aufgeführt wurde. Mit dem E-Collective schart er vier herausragende Vertreter der jüngeren Szene um sich und erforscht, ergänzt durch ein Streichquartett, Musik an der Schnittstelle von Jazz, R&B, Funk und Fusion. Sein Gespür für Talente und die Fähigkeit, anderen das Rampenlicht zu überlassen, stellen ihn auf eine Stufe mit Jazzgrössen wie sein ehemaliger Mentor Blakey.

Dienstag, 23. Juli – 20:30 Uhr
Kupferschmiede

Blaer
Maja Nydegger p/comp, Nils Fischer bcl, Claudio von Arx ts, Simon Iten b, Philippe Ducommun dr

Das Quintett um die Schweizer Pianistin und Komponistin Maja Nydegger wurde vor über zehn Jahren gegründet und hat bereits vier Alben veröffentlicht, die letzten zwei davon auf dem Label des namhaften Pianisten Nik Bärtsch. Nydeggers Musik ist ruhig aber gleichzeitig energiegeladen und vereint Elemente von Minimal und Jazz. Sozusagen auf das Maximum reduziert, schafft jede Komposition einen ganz eigenen Klangkosmos, geprägt von repetitiven Klavierpatterns und sphärischen Melodien der Holzbläser. Diese einzigartige Musik führte die fünf Vertreter*innen der spannenden jungen Schweizer Jazzszene bereits auf zahlreiche Bühnen im In- und Ausland.